Kanuspaß in den Sommerferien

08.08.2019

Von: Sven Mohr


Innerhalb der Sommerferien konnte man an der Lisdorfer Schleuse an vielen Nachmittagen einer Sportart nachgehen, die Groß und Klein auch bei hochsommerlichen Temperaturen gerne nachkamen. Im Rahmen des Saarlouiser Sommerferientreffs führte der "Kanusport-Verein Saarlouis e.V" Schnupperkurse durch. Am Ende der Sommerferien stand für geübte Kanuten eine Fahrt durch die Schleuse auf dem Programm.



Kühler Wasserspaß in den Sommerferien an der Lisdorfer Schleuse. Bilder: Sven Mohr

BILDERGALERIE: Öffnen durch Klick auf ein Bild.

Mit der richtigen Technik ist sogar eine Kanufahrt ohne Paddel möglich – sondern nur mit den Handflächen

Mit viel Gefühl und ruhiger Manövriertechnik sind gemeinsam verschiedene Formationen auf dem Wasser möglich

Kanufahren kann kinderleicht sein, wenn man weiß wie man sich mit Kanu und Paddel richtig auf dem Wasser verhält. Unter der Leitung des erfahrenen Kanuten Wolfang Ernst, erlernten besonders die kleineren Besucher_innen die wichtigsten Paddeltechniken sowie Tipps und Tricks ein Kanu auf dem Wasser nach Belieben zu manövrieren.

Mit der richtigen Technik konnten die kleinen Boote mit minimalem Kraftaufwand und ohne Paddel, sondern nur mit den Handflächen, bewegt werden. Für Verwunderung sorgte auch die Tatsache, dass mehrere Kanus nur mittels zwei flankierenden Boote und derer ruhigen synchronen Manövriertechnik, zielgenau gesteuert werden konnten. Am Ende der Sommerferien stand für geübte Kanuten eine Fahrt durch die Lisdorfer Schleuse an. Besonders bei den hochsommerlichen Temperaturen wurde dieses Wassersportangebot liebend gerne angenommen.


Diese Aktion fand im Rahmen des Saarlouiser Sommerferientreffs der Kreisstadt Saarlouis, Abteilung Familie und Soziales und dem "Kanusport-Verein Saarlouis e.V." statt.


 

Kontakt

  • Sven Mohr
    Nebenamtlicher Redaktionsleiter
    YoungWeb - Lokales Bündnis für Familien Saarlouis - Faire Stadt Saarlouis
    E-Mail