Aktionswochen mit Nachhaltigkeit zum Weltkindertag in Saarlouis

07.09.2019

Von: Corinna Bast


Anlässlich des Weltkindertages am 20. September hat die Kreisstadt Saarlouis zusammen mit engagierten Kooperationspartnern ein vielfältiges Aktionsprogramm für die Zeit vom 14.09. bis zum 28.09.2019 unter dem Motto „Wir Kinder haben Rechte!“ erstellt.



Die Organisatoren des Weltkindertages gestalten gemeinsam unter diesem Grundgedanken ein abwechslungsreiches, nachhaltiges Programm mit dem Ziel Kinder und ihre Interessen zu unterstützen, sich für die Kleinen stark zu machen, aber auch kleinen und großen Leuten Freude zu vermitteln. Mit dabei sind federführend die Kinderbeauftragte mit der Abteilung Familie und Soziales, Saarlouiser Vereine, Verbände, Institutionen und Interessensgruppen sowie das „Lokale Bündnis für Familie Saarlouis“.

Diese besondere Saarlouiser Veranstaltungsreihe zum Weltkindertag ist einmalig im Saarland und weit darüber hinaus. Nur in Saarlouis setzen sich so viele engagierte Menschen in speziellen Aktionswochen rund um den Weltkindertag und darüber hinaus für die Kinderrechte ein.

Alle Organisatoren haben sich für die Ausrichtung von Projekten und Angeboten mit Nachhaltigkeit entschieden, die in der Kommune und Gesellschaft weiterhin wirken sollen. Sie alle wollen dazu beitragen, dass Deutschland ein kinderfreundlicheres Land wird, indem sie gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen für deren Rechte eintreten. Durch den Weltkindertag wird jährlich darauf aufmerksam gemacht, dass für alle Kinder gleichermaßen in Deutschland gesorgt werden muss. Alle Mädchen und Jungen haben die gleichen international verbrieften Rechte. Die UN-Kinderrechtskonvention von 1989 garantiert allen Kindern das Recht auf Bildung, Freiheit, Freizeit,
persönliche Entwicklung, Schutz vor Ausbeutung und Gewalt sowie das Recht auf Beteiligung – unabhängig von Geschlecht, Herkunft, Hautfarbe oder Religion. Deutschland hat die Kinderrechtskonvention 1992 ratifiziert und sich verpflichtet, diese umzusetzen.

Das komplette Programm zum Weltkindertag in Saarlouis ist wieder sehr vielfältig und abwechslungsreich und bietet viele Angebote, die an die Kinderrechte erinnern und Kinder stark machen wollen.

Besonders die zentrale Veranstaltung direkt am Weltkindertag selbst wird viel positives Aufsehen in der Öffentlichkeit erzielen und viele Kinder und Erwachsene ansprechen. Der Aktionstag findet am 20.09. von 11 bis 13 Uhr rund um den Pavillon in der Französischen Straße statt. Das Programm wird von Kindern und der Bürgermeisterin Marion Jost eröffnet und verspricht viel positives Echo in der Stadt, denn es werden sehr viele Kinder mit ihren Projekten aktiv werden: Es geht um 1000 Kraniche für den Frieden und die Vorstellung eines Kinderrechteprojektes, Trommeln und eine Kinderdemo für die Kinderrechte sowie um kreative Blumen als Forderung für eine nachhaltige und lebendige Zukunft unserer Kinder. Tanz-, Musik- und Redebeiträge runden den Aktionstag in der Innenstadt sehr kinderfreundlich ab. Mit dabei sind der Kindergarten Herz Jesu Lisdorf, der Schülertreff des Kinder-, Jugend- und Familienhauses, die Anne-Frank-Schule, das Stadtgartengymnasium, die Vogelsangschule und das „Lokale Bündnis für Familie“.


Darüber hinaus finden über 20 hochkarätige Einzelveranstaltungen oder Projekte über mehrere Termine im gesamten Stadtgebiet während der Aktionswochen statt.

Den Auftakt macht die Stadtbibliothek mit einer Medienausstellung zu den Kinderrechten (ab 14.09.) und die Grundschule Lisdorf startet ihre Projektwochen mit Schülern, Lehrern und Eltern mit dem Titel „Zu Fuß zur Schule, das ist der Hit!“ (ab 14.09.).

Ein buntes Seifenblasenfest lädt alle Kinder mit ihren Familien ein zusammen mit viel Freude den Weltkindertag zu feiern. Das Programm ist wunderbar abwechslungsreich dank der engagierten Mitarbeiter vieler Institutionen und wird am Samstag von 14 bis 18 Uhr im Kinder-, Jugend- und Familienhaus gefeiert (21.09.). Voller Engagement dabei sind das Team des Kinder-, Jugend- und Familienhauses, Kinderschutzbund, Lokales Bündnis für Familie, der Offene Mitmachzirkus, UNICEF, SKC de Boules, s‘Kaufhaus, Familienbildungsstätte, Lebenshilfe, Rodena, Freie Kunstschule, Caritas Saarlouis und die Kids des Schülertreffs.

 

N.O.A.H., das Familiencafé öffnet nachhaltig, offen, aktiv und hilfreich seine Pforten im s`Kaufhaus(16.09.), in der Familienbildungsstätte (17.09.), im Caritas - Gemeinwesenbüro (25.09.) und im KIJUFAHaus (27.09.) mit unterschiedlichen Angeboten.

Die Familienbildungsstätte ruft zur Auftaktveranstaltung in das KIJUFAHaus zum Babymusikgarten (ab 19.09.) neben dem interkulturellen Spielkreis (ab 17.09.) auf. Neu ist auch das Angebot Großeltern-Enkel-Zeit (25.09.).

Der Globus Saarlouis öffnet wieder seine Tore für einen „Gläsernen Globus“ für Kinder ab 8 Jahren. Es gilt die Meisterbäckerei, die Lagerräume und vieles mehr zu bestaunen und leckeres zu naschen (18. + 25.09).

Alle Trommelfans ab 12 Jahren und Familien lädt Moninga DéDé mit afrikanischen Trommeln zu einem Schnupperworkshop des Lokalen Bündnisses für Familie ein (17.09.).

Am Gymnasium am Stadtgarten heißt es „Musik macht uns stark“ in einem Chorprojekt mit sing- und musikbegeisterten Kindern der Unterstufe (26.09.) und im Kindergarten Herz-Jesu Lisdorf geht es sogar während des ganzen Kindergartenjahres ab September um die Kinderrechte.

Ein Kinderaktionstag mit dem Titel „Kinder sind unsere Zukunft“ führt ins s`Kaufhaus des Diakonischen Werkes (19.09.) und macht auf die wachsende Kinderarmut aufmerksam.

Der Saarlouiser Elternservice als Elternschule befasst sich im Workshop „Starke Eltern - starke Kinder“ (28.09.) und Vortrag „Liebevoll erziehen -Kompetent handeln“ (24.09.) mit guter Pädagogik für das Elternhaus. Beide finden im KIJUFAHaus statt.

Der diesjährige Kinderrechte-Aktionstag der Schoolworker findet in der Martin-Luther-King-Schule statt (19.09.) und die Projekttage des Oberstufengymnasiums für ein Hofgestaltungsprojekt des KIJUFA und JUZ Utopia werden in einem Planungsworkshop vorbereitet (16.09.).

Vielfältige Spiel-, Bewegungs- und Kreativangebote für Klein und Groß werden in verschiedenen Institutionen angeboten, mit dabei sind die Caritas Saarlouis mit dem Gemeinwesenbüro (19.09.) und mit der Gruppe für Alleinerziehende (18.09.) sowie das Internetcafé im KIJUFAHaus (16.09.). „Mach die Welt bunter, lass Blumen blühen“ heißt es beim Großprojekt im Kinder-, Jugend- und Familienhaus (ab 14.09.). Der Schülertreff stellt Papierblumen her für den Aktionstag am 20.09. und es werden bunte Blumen aus Ton von jedem kleinen und großen Besucher des Hauses hergestellt und in ein Gesamtkunstwerk eingefügt.

Die Kinder und Organisatoren wollen zur aktiven Teilnahme motivieren und Denkanstöße für die Zukunft und die Wahrung der Kinderrechte geben. Kommen Sie vorbei, setzen Sie auch ein Zeichen für die Kinderrechte!

Der bunte Infoflyer zum Weltkindertag ist in Kindergärten, Schulen, Einrichtungen, im Stadtinfo des Rathauses und im Kinder-, Jugend- und Familienhaus zu erhalten.

Nähere Informationen zu allen Angeboten gibt’s bei der Kinderbeauftragte Corinna Bast unter Tel. 443-600 oder unter www.saarlouis.de.


 

Kontakt

  • Kinderbeauftragte
    Corinna Bast
    Lisdorfer Str. 16a
    66740
    Saarlouis
    Tel: 06831/443-600
    E-Mail